Unteres Schloss

Forschung und Lehre an historischem Ort

Wissenschaft gehört dahin, wo die Menschen sind. In die Mitte der Gesellschaft, in die Mitte der Stadt. Der bisherige Campus Unteres Schloss („Nassauischer Hof“) bildet mit dem nebenliegenden „Ludwig-Wittgenstein-Haus“ (ehemaliges Kreisklinikum bzw. „Stadtkrankenhaus“) auch zukünftig das Zentrum des erweiterten Innenstadt-Campus. Hier ist die Fakultät III bereits im Sommer 2016 eingezogen. Seitdem lernen, arbeiten und forschen rund 3.500 „Schloss-Studierende“ und 200 Uni-Beschäftigte an diesem Campus. Seit Sommer 2020 sind auch die Hörsäle über dem Karstadt-Kaufhaus bezugsfertig. Dasselbe gilt für die Mensa am Obergraben. Diese beiden Gebäude sind für eine gemeinsame Nutzung aller Standorte bzw. aller Fakultäten in der Innenstadt vorgesehen. Darüber hinaus wird der von allen Seiten zugängliche Schlossplatz auch für öffentliche Veranstaltungen genutzt.

Stimmen zum Projekt

ver.di-Bezirksgeschäftsführer

Jürgen Weiskirch

"Schon mit dem Projekt 'Siegen zu neuen Ufern' ist es gelungen, eine Aufbruchstimmung hervorzurufen, die sich zum Teil sogar auf die Umlandgemeinden erstreckt hat. Dies bemerkten nicht nur die Anwohner, sondern auch die vielen Besucher und Gäste in der Stadt. Gerade im Angesicht der Corona-Krise gilt es, hieran anzuknüpfen und die Chance, die sich durch den weiteren Ausbau des Angebotes und des Umzuges der Uni in die Innenstadt für Stadtleben und Stadtbild eröffnet, gemeinsam zu ergreifen.“

Landesminister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Prof. Dr. Andreas Pinkwart

„´Wissen verbindet` – dieses Leitmotiv, das mir als Lehrstuhlinhaber für Betriebswirtschaftslehre in bester Erinnerung geblieben ist, steht nun für ein Projekt von großer Strahlkraft. Der neue Campus der Universität Siegen schafft neue Räume – physisch und im übertragenen Sinne, denn im Zentrum der Stadt eröffnet sich auch neuer Raum für Inspiration. Ich bin sicher, dass die mit dem Projekt verbundene Aufbruchstimmung weit über die Universität hinaus ausstrahlen wird. Ich freue mich für die Wissenschaftler, die Studierenden und die Beschäftigten der Universität und ihre Stakeholder in der Region wie national und international und wünsche Ihnen allen eine erfolgreiche ´Eroberung` der neuen Wissensräume.“

 

Foto: ©MWIDE NRW/E. Lichtenscheid

Schuhhaus Schreiber, Siegen

Michael Schreiber

„Der gesamte Handel und auch die Gastronomie leiden derzeit Corona-bedingt unter enormen Frequenzrückgängen. Hier sollten alle froh sein, dass wir bereits jetzt durch die Fakultät III auf dem Campus Unteres Schloss knapp 5000 zusätzliche Menschen in der Innenstadt haben. Sie und die Menschen der anderen beiden Fakultäten werden dazu beitragen, Handel und Gastronomie wieder zu beleben.“

Die Standorte

Unteres Schloss

Der bisherige Campus Unteres Schloss bildet auch zukünftig das Zentrum des Innenstadt-Campus, der um die Standorte Friedrichstraße und Löhrtor erweitert wird.

Mehr erfahren

Friedrichstrasse

Die zur Begegnungszone umgestaltete Friedrichstraße weitet sich zu einem Platz, der zudem durch die neue Zuwegung zur Hindenburgstraße und somit zum Fluss Sieg geprägt wird.

Mehr erfahren

Löhrtor

Dieser Teil des Campus wird die neue „Grüne Lunge“ des universitären Lebens darstellen. Die bisher teilweise überbaute Weiß, ein Nebenfluss der Sieg, wird geöffnet, ökologisch verbessert und zu einem neuen parkähnlichen Grünbereich umgestaltet.

Mehr erfahren