Campus Unteres Schloss Süd | Löhrtor / Häutebachweg

Die grüne Lunge des Campus

Die Verknüpfung des Campus Löhrtor mit den zentralen Universitätseinrichtungen am Unteren Schloss ist durch die großen Höhenunterschiede zwischen den unterschiedlichen Ebenen geprägt. Daher erfolgt sie über die neue, barrierearme Verbindung durch die Villa Sauer und den Mensaneubau oder die bestehenden Treppen zwischen Löhrtor, Häutebachweg, Obergraben und Grabenstraße. Diese Treppen sind aktuell recht versteckt; aber potenziell ausbaubar. In einem zweiten Schritt sieht der Entwurf zudem eine öffentliche Treppen- und Rampenanlage westlich der Gaststätte „Zum Häutebacher“ vor, die im Rahmen der baulichen Umgestaltung des Siegener Zeitung-Verlagskomplexes ermöglicht wird. Die Neubauten im Bereich des Stadtbads und im Dreieck zwischen Stadtbad, der Weiß und Häutebachweg orientieren sich in ihrer Ausrichtung an dem neuen Grünzug entlang der Weiß. Dieser bezieht durch eine geplante Fuß- und Radbrücke auch das künftige Haus der Musik neben dem Gymnasium am Löhrtor in der Oranienstraße ein. Die Gebäude sollen sich um den Campusplatz gruppieren, in dessen Gestaltung die prägnanten Bestandsbäume einbezogen werden. Das Löhrtor wird mit den universitären Neubauten als Auftakt und Zugang zur Oberstadt neu in Szene gesetzt. Zugleich soll sich dieser Teilcampus als neue „Grüne Lunge“ des universitären Lebens darstellen. Die bisher teilweise überbaute Weiß wird geöffnet, ökologisch verbessert und in der Verbindung mit dem sogenannten Weiß-Flickschen Grundstück („Oranienpark“) an der Oranienstraße zu einem neuen Grünzug umgestaltet. Dieser wird durch neue Wege vernetzt und bietet unterschiedliche Möglichkeiten zum Aufenthalt am Wasser, u.a. über eine Sitzstufenanlage.

So könnte es zukünftig am Campus Unteres Schloss Süd aussehen

Links sehen Sie den aktuellen Stand des Löhrtors. Auf der rechten Seite können Sie die Planung sehen.

Auf einen Blick

  • Bisher: Heterogene Baustruktur ohne Bezug zum Gewässer
  • Zukünftig: Qualitative Aufwertung des Häutebachwegs und des „Löhrtors“
  • Freilegung des Flusses „Weiß“ und Schaffung von mehr Uferflächen als Erholungs- und Verbindungsraum mit Grünstrukturen
  • Neue Fußweg-Verbindungen in die Oberstadt (z.T. barrierefrei)
  • Unterstützung der Stadt bei der Mobilitätswende 
  • Mehr Platz für Fußgänger und Fahrräder
  • Campus weitgehend Autofrei -> Häutebachweg als Fahrradstraße
  • Baumtor als Betonung der Einfahrtssituation ins Löhrtor
  • Nutzung Altstadt-Parkhaus

Planung optimiert: Durch den Erwerb eines weiteren Grundstücks im Häutebachweg können alle Gebäude flacher gebaut werden und passen sich besser in den städtischen Kontext ein.

Stimmen zum Projekt

MdL / Sprecher für Stadtentwicklung & Europa

Johannes Remmel

Der Forderung „Uni in die Stadt“ sind die Grünen in Siegen und auch ich persönlich fast unser gesamtes politisches Leben verbunden. Das aktuelle Projekt „Siegen. Wissen verbindet“ wird die begonnene Entwicklung noch stärker mit der Universität prägen: Ein Zusammenwachsen von Uni und Stadt. Daraus ergeben sich Chancen für beide Seiten: Die Universität bekommt gut erschlossene Standorte in der Innenstadt und Siegen profitiert von studentischem Leben, neuer Aufenthaltsqualität, attraktiven Wegen und einer deutlichen Belebung der Innenstadt.

Tattoo-Artist (Gwenny-Jenny)

Jennifer Eckert

„Mit der Universität kommt Leben in die Stadt, vor allem in die Oberstadt. Das ist gut für den Einzelhandel, die Gastronomie und natürlich auch für Dienstleister wie mich. Ich freue mich darauf."

Vetter Holding AG

Klaus Th. Vetter

„Weitere Fakultäten in die Innenstadt zu holen, ist ein begrüßenswerter Schritt. Damit wird das Stadtbild wesentlich belebt. Der städtische Handel wird sich über den Zuwachs an Kaufkraft freuen. Zudem werden von den Studierenden viele Impulse ausgehen. Insgesamt ein Gewinn für die Stadt!"

Die Standorte

Unteres Schloss

Der bisherige Campus Unteres Schloss bildet auch zukünftig das Zentrum des Innenstadt-Campus, der um die Standorte Friedrichstraße und Löhrtor erweitert wird.

Mehr erfahren

Friedrichstrasse

Die zur Begegnungszone umgestaltete Friedrichstraße weitet sich zu einem Platz, der zudem durch die neue Zuwegung zur Hindenburgstraße und somit zum Fluss Sieg geprägt wird.

Mehr erfahren

Löhrtor

Dieser Teil des Campus wird die neue „Grüne Lunge“ des universitären Lebens darstellen. Die bisher teilweise überbaute Weiß, ein Nebenfluss der Sieg, wird geöffnet, ökologisch verbessert und zu einem neuen parkähnlichen Grünbereich umgestaltet.

Mehr erfahren